Mehr als ein Viertel der Kinder in Rheinland-Pfalz wegen psychischer Erkrankungen behandelt

Mainz – Fast 28 Prozent der Kinder und Jugendlichen in Rheinland-Pfalz sind im vergan­ge­nen Jahr wegen psychischer Erkrankungen und Störungen behandelt worden. Das wa­ren etwa zwölf Prozent mehr als 2009, wie aus einem Sprechvermerk von Gesundheits­minis­terin Sabine Bätzing-Lichtenthäler (SPD) aus dem Familienausschuss hervor geht.

Quelle: 
Deutsches Ärzteblatt
vom: 
20.11.19