Zu Ostern keine öffentlichen Papst-Gottesdienste wegen Corona-Krise

Vatikanstadt – In einem beispiellosen Vorgang finden die päpstlichen Gottesdienste der Kar- und Ostertage in Rom ohne Anwesenheit von Gläubigen statt. Zu Ostern keine öffentlichen Papst-Gottesdienste wegen Corona-Krise Die Mitteilung erfolgte am späten Samstagabend durch die Präfektur des Päpstlichen Hauses, das für die Vergabe der Einlasskarten zuständig ist. Wie es weiter hieß, werden wegen der internationalen Corona-Krise auch die Generalaudienzen des Papstes und Angelus-Gebete bis zum 12. April ausschließlich als Livestream im Internet verbreitet.

Quelle: 
Sonstige
vom: 
15.03.20