Zwist um Wikipedia: Die anonymen Wächter

Mit der Arbeitsstelle "Wiki-Watch" wollten Medienrechtler für mehr Transparenz bei Wikipedia sorgen. Doch Wikipedianer verdächtigen die Verantwortlichen, ein falsches Spiel zu treiben.

Quelle: 
TAZ
vom: 
08.07.11
Autor: 
Torsten Kleinz
Themenbereich: 
Medien