Chemnitzer Bürger lehnen Darstellungen der Medien als unwahr ab