Medienspiegel

Solidarität mit Extinction Rebellion - Promis für Klimaaktivismus

Klimaaktivist*innen wollen ab kommender Woche Berlin blockieren. Schauspieler*innen und Autor*innen unterstützen sie.

Quelle: 
TAZ
vom: 
04.10.19

Fleischhauers Abschied: Jetzt ist Schluss!

Nach achteinhalb Jahren, 438 Kolumnen und unzähligen Aufforderungen an die Chefredaktion, dem Autor zu kündigen, endet heute "Der schwarze Kanal" auf SPIEGEL ONLINE.

Quelle: 
Spiegel
vom: 
13.08.19
Themenbereich: 
Medien

Umstrittenes ARD-"Framing Manual"

"Begrifflichkeiten, die keineswegs als Empfehlung anzusehen sind"

Seit Tagen sorgt ein Dokument der ARD für Diskussionsstoff. Darin geht es um Sprachstrategien, mit denen der Senderverbund sein Image aufpolieren will. Nun meldet sich die beteiligte Linguistin zu Wort.

Quelle: 
Spiegel
vom: 
19.02.19
Themenbereich: 
Medien

ARD-FRAMING-MANUAL

„Exzellenz statt Umsatz”, „Fernsehen ohne Profitzensur”: Im Framing-Papier für die ARD wird jede alternative Organisationsform des Fernsehmarktes verleumdet. Von da aus ist es nur noch ein Schritt zum offenen Antikapitalismus.

Quelle: 
WELT
vom: 
19.02.19
Themenbereich: 
Medien

Wir veröffentlichen das Framing-Gutachten der ARD

Die ARD hat ein Gutachten in Auftrag gegeben, um die eigene Kommunikation zu verbessern. Das Gutachten wurde bisher nicht veröffentlicht, ist aber bereits Teil einer öffentlichen Debatte. Wir veröffentlichen das Gutachten, damit sich alle Beitragszahlende aus der Originalquelle informieren können und an der Debatte informierter teilhaben können.

Quelle: 
Sonstige
vom: 
17.02.19
Themenbereich: 
Medien

Neues deutsches Sendungsbewusstsein: Die ARD will mit Moral das Publikum einseifen

Ein internes Manual vom «Berkeley International Framing Institute» soll dabei helfen, dass ARD-Zuschauer ihre Gebühren weniger als Pflichtbeitrag, sondern als eine Art Spende für den guten Zweck betrachten.

Quelle: 
Neue Züricher Zeitung
vom: 
13.02.19

Französische Regierung verschiebt Ökosteuer-Erhöhung

Nach der Eskalation der Proteste der Gelben Westen stoppt die Regierung die Steuererhöhungen für Diesel und Benzin. Die Opposition bezeichnet die Pläne als unzureichend.

Quelle: 
Zeit
vom: 
04.12.18

UN-Migrationspakt: Gefahr für die nationale Souveränität?

Nach den USA und Ungarn hat auch Österreich erklärt, den UN-Migrationspakt nicht zu unterzeichnen. Die Entscheidung sei notwendig, um die nationale Souveränität zu verteidigen, sagte Bundeskanzler Sebastian Kurz. Österreich werde weiterhin seine eigenen Gesetze zu allen Fragen der Migration erarbeiten, erklärte die Regierung aus konservativer ÖVP und rechtspopulistischer FPÖ.

Quelle: 
ARD
vom: 
01.11.18

Auch Österreich macht nicht mit

Nach den USA und Ungarn wendet sich nun auch Österreich vom geplanten UN-Migrationspakt ab. Kanzler Kurz erklärte, man befürchte den Verlust von Souveränität in der Migrationspolitik.

Quelle: 
ARD
vom: 
31.10.18

Sieg einer stillen CDU-AfD-Allianz

Die stille Allianz von CDU und AfD verhindert in Meißen den Schlichter Frank Richter als OB. Viele sehen darin ein Signal für anstehende Wahlen.

Quelle: 
TAZ
vom: 
26.09.18

"Marsch für das Leben" von Gegenprotesten begleitet

Begleitet von Gegenprotesten haben mehrere Tausend Abtreibungsgegner am Samstag in Berlin bei einem "Marsch für das Leben" gegen Schwangerschaftsabbrüche protestiert. "Jeder Mensch, ob geboren oder ungeboren, hat das Recht auf Leben und Achtung seiner Würde", hieß es in dem Demonstrationsaufruf.

Dagegen wandte sich ein Bündnis für sexuelle Selbstbestimmung, das auf das Recht für Frauen pocht, selbst über die Fortsetzung einer ungewollten Schwangerschaft zu entscheiden.

Quelle: 
RBB
vom: 
22.09.18

Bettina Wulff droht nach Sufffahrt der Idiotentest

Diese Promille-Fahrt wird Folgen haben.

Die Staatsanwaltschaft Hannover hat laut der Zeitung „Neue Presse" Ermittlungen gegen Bettina Wulff (44) eingeleitet. Der Vorwurf: Trunkenheit am Steuer (316 StGB).

Quelle: 
Bild
vom: 
21.09.18
Themenbereich: 
Parteien

DeutschlandTrend: AfD erstmals zweitstärkste Partei

Die Koalitionsparteien Union und SPD sind im aktuellen DeutschlandTrend erneut abgesackt. Im Aufwind ist die AfD: Sie schob sich an der SPD vorbei erstmals auf den zweiten Platz. Zugewinne erzielten auch Grüne und FDP.

Quelle: 
ARD
vom: 
20.09.18

SPD-Siechtum: Diese Partei ist am Ende

Feministische Pornos statt Proletariat: Wer ihre Wähler sind, hat die SPD-Spitze längst aus dem Blick verloren. Wenn man Juso-Schlaumeiern wie Kevin Kühnert das Ruder anvertraut, muss man sich nicht wundern, dass man zur Kleinpartei schrumpft.

Quelle: 
Spiegel
vom: 
20.09.18
Autor: 
Jan Fleischhauer

„Was haben denn die bei ihrer Krisensitzung gesoffen?“

GroKo-Einigung über die Personalie Hans-Georg Maaßen: Er verliert seinen Job als Chef des Verfassungsschutzes, wird dafür Staatssekretär für Sicherheit im Innenministerium von Horst Seehofer. Diese Berufung zum Staatssekretär kommt einer Beförderung gleich. Sein monatliches Grundgehalt steigt damit von bisher rund 11 000 auf über 14 000 Euro.

Quelle: 
Bild
vom: 
19.09.18