Medienspiegel

"Wir passen nicht in dieses katholische Land"

Ein Münchner Abtreibungsarzt legt in Karlsruhe gegen den bayerischen Sonderweg Beschwerde ein.

Quelle: 
Berliner Zeitung
vom: 
26.11.96
Themenbereich: 
Leben

§ 218: Per Bahn zum Abbruch

Nach der Neuregelung in Bayern organisiert der Münchner Arzt Friedrich Stapf Abtreibungsreisen

Quelle: 
FOCUS
vom: 
05.08.96
Themenbereich: 
Leben

Vulkane sind überall

Der ostdeutschen Wirtschaft droht der Absturz: Viele der wenigen Betriebe, die den Weg in die Marktwirtschaft scheinbar schon geschafft hatten, gehen pleite. Die industrielle Basis der neuen Länder, ohnehin klein und brüchig, schrumpft weiter. Ist der Aufschwung Ost vorbei, ehe er richtig begann?

Quelle: 
Spiegel
vom: 
17.06.96
Themenbereich: 
Parteien

SPIEGEL-Streitgespräch: Regeln einer Doppelmoral

SPIEGEL-Streitgespräch

Bischof Hans Christian Knuth und der schwule Abgeordnete Volker Beck über Kirche und Homosexualität

Von Ertel, Manfred und Wensierski, Peter

Quelle: 
Spiegel
vom: 
01.04.96
Themenbereich: 
Kirchen
Thema: 
Homosexualität

Sagen Sie mal, Daniel Cohn-Bendit . . .

Deutschland: Sagen Sie mal, Daniel Cohn-Bendit . . . GEHÖRT DEUTSCHLAND DEN DEUTSCHEN?

Cohn-Bendit: Da würden sich die Deutschen aber freuen. Ich denke, Deutschland gehört eher der Deutschen Bank.

FOCUS: Die Frage war territorial gemeint.

Cohn-Bendit: Ach so. Ich finde, daß in Deutschland diejenigen Menschen bestimmen sollen, die hier leben.

...

Quelle: 
FOCUS
vom: 
13.11.1995
Informationstyp: 
Interview
Autor: 
Michael Klonovsky
Themenbereich: 
Gesellschaft

„Eine taz von rechts“

Potsdams Oberbürgermeister Horst Gramlich nahm kein Blatt vor den Mund: „Wir wollen diese Zeitung in Potsdam nicht." Und Steffen Reiche, Brandenburgs SPD-Chef, ist „tief bestürzt", daß „die" in Potsdam sind.

Die derart Gescholtenen logieren seit zwei Monaten in einer Jugendstilvilla in Potsdam/Bornstedt. Nach sieben Jahren in Freiburg realisiert eine Handvoll smarter, frischgefönter Jung-Akademiker jetzt ihren Traum in einer neuen Heimat. Er heißt: „Junge Freiheit".

 

Quelle: 
FOCUS
vom: 
10.01.94
Themenbereich: 
Medien

SEXUELLER MISSBRAUCH: Falsche Kinderfreunde

Vernetzen sich die Täter und ihre Sympathisanten? Gibt es eine Kinderfreunde-Connection von den Krippen bis in die Hörsäle? Der Emma-Report deckt überraschende Querverbindungen auf zwischen Pädophilen-Vereinen und Kinderschutz-Organisationen. Und: Eine vielzitierte Dame ist mit von der Herren-Partie.

Quelle: 
Sonstige
vom: 
01.09.93
Themenbereich: 
Gesellschaft
Thema: 
Mißbrauch

Mächtiges Tabu

Eine "Pädophilie-Debatte" ist entbrannt: Soll (wie die Juristen es nennen) "Unzucht mit Kindern" straffrei sein?

Quelle: 
Spiegel
vom: 
21.07.80
Themenbereich: 
Parteien
Thema: 
Mißbrauch

Die Türken kommen - rette sich, wer kann

Fast eine Million Türken leben in der Bundesrepublik, 1,2 Millionen warten zu Hause auf die Einreise. Der Andrang vom Bosporus verschärft eine Krise, die in den von Ausländern überlaufenen Ballungszentren schon Lange schwelt. Städte wie Berlin, München oder Frankfurt können die Invasion kaum noch bewältigen: Es entstehen Gettos, und schon prophezeien Soziologen Städteverfall, Kriminalität und soziale Verelendung wie in Harlem.

Quelle: 
Spiegel
vom: 
30.07.73
Themenbereich: 
Gesellschaft
Thema: 
Migration

Sumpf und Sitte

Als "Sexualsumpf" galt Hitlers Propagandisten der Klerus. Mit Serien von Sitten-Prozessen versuchten sie Gläubige von der Kirche abzuspalten.

Quelle: 
Spiegel
vom: 
11.10.71
Themenbereich: 
Kirchen

Sie liebte ihren Lehrer

Eine Liebesgeschichte, die nicht von der Gesellschaft sanktioniert wird, ja nicht einmal dem Kalender nach erlaubt ist, heißt - sofern sie ans Licht kommt - „verbotene Liebe" im Gazettendeutsch, im Amtsdeutsch „Unzucht". Für diesen Fall gibt es moralische Einwände und moralische Gesetze. Handelt es sich gar um „Unzucht mit Abhängigen", dann sieht das Gesetz Zuchthausstrafen bis zu 15 Jahren vor.

Quelle: 
Zeit
vom: 
31.03.67
Themenbereich: 
Gesellschaft
Thema: 
Mißbrauch