Übersicht Bildung

  • Erzwingungshaft statt freiheitlicher Werte


    09.09.10

    Erzwingungshaft statt freiheitlicher Werte

    (MEDRUM) Salzkotten, 9. September 2010 - Heute, am Donnerstagmorgen, kurz nach 8.00 Uhr, wurde Elisabeth E., Mutter von 4 Kindern, zum zweiten Mal für 5 Tage in Erzwingungshaft genommen. Sie lehnte es wie ihr Mann aus Gewissensgründen ab, eines ihrer Kinder an einer schulischen Theaterveranstaltung der Liboriusgrundschule in Salzkotten teilnehmen zu lassen. Weiterlesen »

  • Keine Fingerbreite Gewissensfreiheit bei staatlicher Sexualerziehung in NRW


    27.08.10

    Keine Fingerbreite Gewissensfreiheit bei staatlicher Sexualerziehung in NRW

    Staatsgewalt schlägt bei Familie in Salzkotten erneut zu: 40 Tage Erzwingungshaft für Familienvater von 12 Kindern

    von Kurt J. Heinz

    (MEDRUM) 40 Tage ging Jesus in die Wüste um zu fasten.  Das liegt zwei Jahrtausende zurück und geschah freiwillig. 40 Tage ging jetzt ein Familienvater aus Salzkotten in die Einöde eines Gefängnisses, um sein christlich geprägtes Gewissen nicht beugen zu lassen. Das geschah vor zwei Tagen am Mittwoch. Der Vater von 12 Kindern ging allerdings nicht freiwillig, sondern wurde von Polizeibeamten und Streifenwagen abgeholt, weil an seiner Person Erzwingungshaft vollstreckt wird, die ein Amtsgericht angeordnet hat, nachdem Kinder der Familie an einigen wenigen Unterrichtsveranstaltungen nicht teilgenommen hatten. Weiterlesen »

  • Sexistischer Trivialstil ist Schüler-Pflichtlektüre in der Bildungsrepublik Deutschland


    25.08.10

    Sexistischer Trivialstil ist Schüler-Pflichtlektüre in der Bildungsrepublik Deutschland

    Was Schüler heute lesen müssen und Lehrer vermitteln sollen - Deutschstunde 2010: "Viel Saft im Sack und eine Möse von Dior"

    (MEDRUM) Der Vorsitzende des Deutschen Philologenverbands, Heinz-Peter Meidinger, ist irritiert, daß das Buch "Selam Berlin" in Niedersachsen als Pflichtlektüre für die Integrierte Gesamtschule festgelegt worden ist.  Die Textanalyse eines Philologen ergab, daß die Rhetorik des Buches mit sexistischer Primitivlektüre vergleichbar ist, die typische Zeichen eines auf Effekthascherei angelegten Trivialstiles aufweist. Weiterlesen »

  • Starker Aufschlag

    Mit der Bildungscard hat Arbeitsministerin von der Leyen einen glänzenden Etappensieg hingelegt. Vor allem junge Eltern der Bildungsschicht sind begeistert. An der eigentlichen Zielgruppe wird das Projekt indes völlig vorbeigehen.

    Quelle: 
    FAZ
    vom: 
    22.08.10
    Autor: 
    Stefan Dietrich
    Themenbereich: 
    Bildung
  • Von der Leyen verteidigt Chipkarte

    Die geplante Bildungs-Chipkarte für Kinder aus Hartz-IV-Familien bleibt umstritten. Familienministerin Schröder warnte vor der Erstellung von „Bewegungsprofilen". Arbeitsministerin von der Leyen verteidigte die Chipkarte für Kinder aus Hartz-IV-Familien.

    Quelle: 
    FAZ
    vom: 
    21.08.10
    Themenbereich: 
    Bildung
  • Die Chipkarten sind nur Spielzeug

    Ursula von der Leyens Idee mit den Chipkarten ist ja ganz nett. Die Bildungschancen armer Kinder verbessern sie nicht. Gescheiter wäre es, kleinere Schulklassen einzurichten und frühkindliche Bildung auszubauen.

    Quelle: 
    Stern
    vom: 
    20.08.10
    Autor: 
    Hans Peter Schütz
    Themenbereich: 
    Bildung
  • Sexistische Sprache kein Auslöser von Gewalt

    Quelle: 
    Osnabrücker Zeitung
    vom: 
    20.08.10
    Themenbereich: 
    Bildung
    Thema: 
    Gewalt
  • Hamburger Volksentscheid ein „Signal“ gegen bildungsfeindliche Schul-Experimente

    HTML clipboard


    30.07.10

    Hamburger Volksentscheid ein „Signal“ gegen bildungsfeindliche Schul-Experimente

    NRW: Eltern- und Lehrerverbände lehnen Einheitsschule ab und plädieren für den Erhalt eines bewährten Schulsystems

    von Felizitas Küble

    (MEDRUM) Eltern- und Lehrerverbände in NRW begrüßen den Hamburger Volksentscheid gegen eine verlängerte Grundschulzeit und sehen darin ein wichtiges Signal für die Entwicklung der Schul- und Bildungspolitik in NRW. Der Volksentscheid habe Bildungslinke schockiert, sei aber ein Geschenk und wichtiges Signal für NRW, so der Vorsitzende des Philologenverbandes in NRW, Peter Silbernagel. Weiterlesen »

  • Sechsjährige Primarschule kommt nicht

    Hamburgs schwarz-grüne Koalition hat den Volksentscheid zur Schulreform verloren. Nach Angaben des Statistischen Landesamtes bekamen die Gegner des Projekts mehr als 276.000 Stimmen. Somit werden keine sechsjährigen Primarschulen anstatt der vierjährigen Grundschulen eingeführt.

    Quelle: 
    ARD
    vom: 
    19.07.10
    Autor: 
    Tagesschau
    Themenbereich: 
    Bildung
  • Hamburger Bürger entscheiden gegen verlängerte Grundschulzeit


    19.07.10

    Hamburger Bürger entscheiden gegen verlängerte Grundschulzeit

    (MEDRUM) Die Regierungskoalition aus CDU und Grünen erlitten beim gestrigen Volksentscheid der Hamburger Bürger eine Niederlage. Eine Verlängerung der Grundschulzeit wurde von den Bürgern abgelehnt. Weiterlesen »

  • Volksentscheid: Hamburger schmettern Schulreform ab

    Erst trat Bürgermeister von Beust zurück, dann gab es am Abend die nächste Schlappe für die schwarz-grüne Regierung: Die Hamburger haben die Einführung der geplanten sechsjährigen Primarschule verhindert. Mit einem Volksentscheid setzten sie sich klar gegen die Pläne des Senats durch.

    Quelle: 
    Spiegel
    vom: 
    18.07.10
    Themenbereich: 
    Bildung
  • Molekular-Genetiker lesen


    18.07.10

    volkslesen.tv - Molekular-Genetiker lesen

    Molekular-Genetiker suchen im Allerkleinsten nach den allergrößten Antworten.

    (MEDRUM) In der kommenden Woche präsentiert volkslesen.tv Molekular-Genetiker, die aus Werken von Robert Musil,  Simon Beckett, Angelika Schrobsdorff und Marcel Proust lesen. Weiterlesen »

  • Endspurt für Petition Homeschooling


    08.06.10

    Endspurt für Petition Homeschooling

    Initiatoren wollen, daß häusliche Ersatzunterrichtung von Kindern künftig und künftig nicht mehr bestraft wird

    (MEDRUM) Ende April wurde eine Petition in den Bundestag eingebracht, mit der darum gebeten wird, staatliche Sanktionsmaßnahmen gegen Eltern, die ihre Kinder selbst unterrichten, aufzuheben. Das Netzwerk Bildungsfreiheit ruft in einem Rundbrief vom 7. Juni zum Endspurt für die Unterstützung der Petion bis zum 16. Juni 2010 auf. Weiterlesen »

  • Schlechte Zensuren für Deutschlands Schulen


    31.05.10

    Schlechte Zensuren für Deutschlands Schulen

    (MEDRUM) Deutsche Schulen werden von Lesern der WELT schlecht beurteilt. Das geht aus einer Online-Umfrage der Tageszeitung DIE WELT hervor. Weiterlesen »

  • Deutsche SchülerInnen: In Pisa pfui, im Sex hui!


    30.05.10

    Deutsche SchülerInnen: In Pisa pfui, im Sex hui!

    Studie der Kondom-Industrie weist dem Ergebnis staatlicher Sexualerziehung einen internationalen Spitzenplatz zu

    (MEDRUM) Die Erfahrungen unserer Wirtschaft und Universitäten mit den Ergebnissen des deutschen Schulssystems sind unbefriedigend. Viele Ausbildungsbetriebe sehen sich gezwungen, deutschen Schüler Nachhilfeunterricht zu erteilen, damit sie überhaupt ausbildungsfähig werden. Eine Ausnahme macht das Gebiet Sex. Deutsche Schüler sind Weltmeister im Wissen über Sex, fand jetzt eine Studie des Kondomherstellers Durex heraus. Weiterlesen »

  • Deutsche Schüler Weltmeister bei Sex-Kenntnissen

    Eine neue Studie bringt es ans Licht: Mit dem Thema Sexualität und Sexualpraktiken kennt sich im internationalen Vergleich niemand besser aus als deutsche Schüler - die Kenntnisse stammen oft aus dem Sexualkundeunterricht. Doch über ihren Körper wissen die Schüler so wenig wie nie zuvor.

    Quelle: 
    WELT
    vom: 
    25.05.10
    Autor: 
    Elke Bodderas
    Themenbereich: 
    Bildung
    Thema: 
    Sexualität
  • Petition für Homeschooling sucht Unterstützung


    21.05.10

    Petition für Homeschooling sucht Unterstützung

    (MEDRUM) Ende April wurde eine Petition in den Bundestag eingebracht, mit der darum gebeten wird, staatliche Sanktionsmaßnahmen gegen Eltern, die ihre Kinder selbst unterrichten, aufzuheben. Dafür suchen die Initiatoren weitere Unterstützung. Weiterlesen »

  • Rüttgers gegen Initiative "Stoppt Sexualkunde-Zwang"

    Der noch amtierende Nordrhein-Westfälische Ministerpräsident, Jürgen Rüttgers (CDU), hat sich gegen die Online-Aktion „Stoppt Sexualkunde-Zwang für Grundschüler. Eltern entscheiden" ausgesprochen.

    Quelle: 
    Freie Welt
    vom: 
    14.05.10
    Themenbereich: 
    Bildung
    Thema: 
    Sexualität